Gesunde Milch mit Grünem Strom - Powerball


In Betzigau wird gesunde Milch mit selbstgemachtem Strom gemolken - auch wenn die Sonne nicht scheint.

Schnee auf Stall und Photovoltaik. Strom gibt es trotzdem vom Dach. Alle Fotos © Powerball-Systems AG

Gesund & Nachhaltig

Im Örtchen Betzigau, östlich von Kempten, geht's richtig nachhaltig im Kuhstall zu. Gesunde Milch von glücklichen Kühen wird seit November 2017 mit grünem Strom aus eigener Ernte gemolken – und das, auch wenn die Sonne nicht am Himmel steht. Wenn sie scheint, liefern 30 KWp Eigenverbrauch-Photovoltaik die Energie für Stall und Melkanlage an einen 24 Kilowattstunden Stromspeicher, wo sie zwischengelagert wird, bis sie gebraucht wird. 

Der richtige Speicher für die Landwirtschaft

Zum Einsatz kommt das auch in der Schweiz so beliebte Modell von Powerball mit 3 x 8 kWh nutzbarer Kapazität, 3 Phasen, mit easy-install und der vollen Flexibilität der frei programmierbaren Powerball Schnittstellen und des frei programmierbaren Powerball Energiemanagements. Es ist der ideale Partner für Landwirtschaft und Gewerbe und die richtige Wahl für Standorte in wechselwarmem Umfeld wie ein Kuhstall. Der Bleispeicher von Powerball arbeitet bei Umgebungstemperaturen von -25 °C bis +55 °C. Probleme mit Sommerhitze und Winterkälte sind daher kein Thema.

Wirtschaftlich

Die Investition in Eigenverbrauchanlage und Powerball-Systemspeicher rentiert sich. Beim Eigenstrom sind die Kosten für die Zukunft fixiert und der landwirtschaftliche Betrieb wird unabhängiger von Strompreissteigerungen beim Netzstrom. Der Eigenverbrauch bei der Landwirtschaft dürfte mit Speicher in diesem Fall auf über 90 % steigen.

Gutes Gefühl & gutes Image

Im Kuhstall liefert Linda mit ihren Kolleginnen gesunde Milch, gemolken mit selbst erzeugtem Solarstrom. Da ist die Milch doch gleich doppelt gut und das Image vom Unternehmen top.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0