Mikro-Photovoltaik-anlage

Für einen Kunden in 93336 Altmannstein wurde gestern eine Mini-/Mikro-Photovoltaik-Anlage zur Eigennutzung fertiggestellt. 

Zielsetzung:

Der Kunde hat einen jährlichen Stromverbrauch von ca. 3000kWh und möchte seine Stromkosten dauerhaft senken. 

Lösung:

In einem ersten Termin vor Ort wurden grundsätzliche Fragen geklärt und Eckdaten erschlossen, was dann letzten Endes auf eine 3kWp PV-Anlage hinauslief. Diese sollte vorrangig den Eigenbedarf decken, lediglich der Überschuss sollte über einen elektronischen Zweirichtungszähler in das öffentliche Netz einspeist werden. Um die geringe Dachfläche optimal zu nutzen, musste jeder Quadratzentimeter ausgenutzt und die Panele gezielt ausgerichtet werden. 


Zum Projekt

Nach einer genauen Vermessung der gesamten Dachfläche, ergab sich, dass 11 Module 250Wp Polykristallin von Hersteller OMSUN auf dem Dach des Kunde Platz finden würden. Diese wurden wie oben in Bild 3 (Modulplan) angeordnet. Folglich stehen nun 2,75kWp für den Eigenbedarf zur Verfügung. Im Keller wird ein Wechselrichter der Marke Samil-Power installiert. Dieser Wechselrichter hat ein Webserver und eine W-LAN-Funktion, um die Anlagendaten online auslesen zu können. Die Option einen Speicher nachträglich zu verbauen, besteht und ist auch zu empfehlen. 

Wirtschaftlichkeit auf 25 Jahre

Investitionskosten: 7.000,00€

Einnahmen Stromverkauf: 5.775,00€

Stromersparnis: 6.000,00€

 

Gewinn vor Steuer auf 25 Jahre: 11.775 - € (bei gleichbleibendem Strompreis)

Alle Werte sind geschätzt und ca.-Angaben.